Das britische Polizeisystem

Der ‚Reichsführer-SS‘ Heinrich Himmler wurde 1936 zusätzlich ‚Chef der Deutschen Polizei‘; sein Titel lautete fortan abgekürzt ‚RFSSuChdDtPol.‘ Die Polizeien der Länder und Städte wurden nun ‚verreichlicht‘ und zentral aus dem Reichsinnenministerium und ab 1939 aus dem ‚Reichssicherheitshauptamt‘ (RSHA) geleitet. Im RSHA wurden die SS, die Gestapo, der Geheimdienst SD der SS und das Reichskriminalpolizeiamt vereinigt. weiterlesen…

Zunächst kontrollierten die Briten die Tätigkeit der Polizei selbst, später gaben sie diese Aufsicht zum Teil an die Polizei-Ausschüsse ab, die in jedem Stadt- und Landkreis gebildet wurden. Diese Ausschüsse waren paritätisch mit Vertretern der Parteien besetzt, so wie diese bei den ersten Kommunal- und Kreiswahlen gewählt wurden. weiterlesen…

Hannovers Polizeichef Karl Brunke gab 1946 die erste Pressekonferenz in der Geschichte seiner Behörde. Er machte mit diesem Schritt deutlich, dass die Polizei ihre neue Rolle als Behörde unter lokaler, demokratischer Kontrolle akzeptierte. Und er forderte die Bürger auf, ebenfalls eine neue Sicht auf die Polizei zu entwickeln, ihr gegenüber eine andere Haltung einzunehmen: weiterlesen…