Besetzung

Kategorien: Besetzung

Diese Auswahl von Zeitzeugnissen beschränkt sich auf die Stadt Hannnover und ihr Umland. Die Stadt war ein Zentrum der Rüstungsindustrie mit tausenden von zwangsweise rekrutierten sogenannten ‚Fremdarbeitern‘ und KZ-Häftlingen in mehreren Lagern.

Die Stadt war außerdem ein Verkehrsknotenpunkt, und im Norden, in der Südheide, lag das in den letzten Kriegsmonaten rasch mit verschleppten KZ-Häftlingen überfüllte Konzentrationslager Bergen-Belsen. Die Situation in Hannover entwickelte sich deshalb extrem, und ebenso speziell waren die Voraussetzungen für den Neuaufbau einer Polizei.

Kategorien: Besetzung

Der erste Stadtkommandant in Hannover, berichtete im Frühjahr 1945 Journalisten über die Lage bei seiner Ankunft in der Stadt weiterlesen…

Kategorien: Besetzung

Der Offizier und Schriftsteller, wohnhaft damals in Kirchhorst bei Hannover, notierte in sein Tagebuch weiterlesen…

Kategorien: Besetzung

Die Kriminalstatistik wies für Hannover im Jahr 1945 auf:

  • 70 Morde
  • 18.407 Fälle von Raub
  • 1.488 Plünderungen
  • 4.879 schwere Diebstähle
  • 4.331 Diebstähle
  • 893 Diebstähle von Kraftfahrzeugen
  • 4.048 Fahrraddiebstähle
  • 294 Sittlichkeitsdelikte

weiterlesen…