Startseite

Die Entwicklung der Polizei Niedersachsen nach 1945

Am Anfang der Geschichte der Polizei des Landes Niedersachsen ist es die britische Militärverwaltung, welche die Polizei von den Wurzeln angefangen neu aufbaut. Heute sind es die deutsche wie auch die niedersächsische Polizei selbst, die sich an internationalen Projekten zum Neuaufbau der Sicherheitskräfte in von Krieg und Bürgerkrieg zerstörten Gesellschaften beteiligen, in Afghanistan sogar in führender Position.

Die Räumung der 'Republik Freies Wendland' am 4. Juni 1980 durch Polizei und Bundesgrenzschutz (Polizeimuseum Nds.)
Die Räumung der ‚Republik Freies Wendland‘ am 4. Juni 1980
durch Polizei und Bundesgrenzschutz (Polizeimuseum Nds.)

Zwischen diesen Polen liegen Jahrzehnte einer Entwicklung, die oftmals von inneren Konflikten in der Bundesrepublik geprägt waren. Der Staat auf der einen, gesellschaftliche Kräfte auf der anderen Seite haben sich vielfach aneinander gerieben. Die Polizeibeamten haben stets dazwischen gestanden, sowohl beteiligt als auch beobachtend.

Im folgenden wird diese Geschichte der Bundesrepublik und ihrer Polizei skizziert. Im Vordergrund steht dabei die Frage, in welchen Schritten und auf welche Weise das Land seine demokratische Staatsform mit einer demokratischen Gesellschaft und Polizei ausgefüllt hat. Aus den Lernenden sind inzwischen international Lehrende geworden. Diesen bemerkenswerten Prozess gilt es nachzuzeichnen.

 

So finden Sie sich zurecht:

Die Hauptnavigation ist nach den folgenden Zeiträumen unterteilt:

Nachkriegszeit 1945 – 1949
Gründerjahre 1949 – 1961
Modernisierung 1962 – 1973
Krisen 1974 – 1988
Wendezeit 1989 – 2000
Globalisierung 2001 – 2010

Innerhalb der Zeitspannen finden Sie in der rechten Navigation Themen und Phasen der Entwicklung der Polizei Niedersachsen.